Kartierungsarbeiten abgeschlossen

Aufgrund der Corona-Pandemie haben sich die Kartierungsarbeiten zum Projekt etwas verzögert. Mittlerweile sind sie aber abgeschlossen.

Das Institut für Umweltstudien (IUS) aus Kandel, das die Kartierungen für das chance.natur Projekt übernahm, hat seine Untersuchungen zu Vögeln, Fledermäusen, Reptilien, Amphibien, Fischen, Tagfaltern und viele andere abgeschlossen.

Durch die Kartierungen konnten charakteristische Lebensräume im Projektgebiet representativ erfasst werden, um standorts- und nutzungsbezogene Besonderheiten zu ermitteln und zu beurteilen.

Das Ergebnis der Kartierungen gilt als wichtige Grundlage für die Maßnahmenvorschläge des Pflege-und Entwicklungsplans (PEPL), der am Ende des Projekts I fertiggestellt wird.

 

 

Blick in ein waldiges Tal. Es ist ein bewölkter Tag mit blauem Himmel.
© Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen